mri

Archiv 2007

Dr. Sabine Paprotny hat auf dem Bayerischen Anästhesietag den 1. Preis im Rahmen der Posterpreisverleihung für Ihre Posterpräsentation "Der Einfluss von Muskelaktivität auf akustisch evozierte Potentiale (AEP)" gewonnen.

Die wissenschaftliche Arbeit "Wirkmechanismen des Anästhetikums Xenon auf die synaptische Transmission in Hirnschnittpräparaten" von Dr. Rainer Haseneder und PD Dr. Gerhard Rammes wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG; HA 5331/2-1) unterstützt.

Die Mitglieder der Europäischen Gesellschaft für Anästhesiologie (ESA) wählten Prof. Eberhard Kochs auf dem diesjährigen ESA-Kongress in München wieder zum Generalsekretär der ESA.

Dr. Laura Starker erhielt für Ihre Arbeit "Isofluran verbessert die kongitive Leistungsfähigkeit und die Langzeitpotenzierung bei der Maus" (Autoren: L. Starker, R. Haseneder, J. Berkmann, M. Osl, A. Plack, E. Kochs, M. Blobner, G. Rammes) auf dem wissenschaftlichen Vortragswettbewerb im Rahmen des Deutschen Anästhesiecongresses (DAC) 2007 in Hamburg den 2. Preis.

Für ihre Arbeit "Sevoflurane anesthesia improves cognitive function and induces changes in NMDAR subunit composition" (Authors: L. Starker, R. Haseneder, M. Blobner, J. Berkmann, M. Osl, E. Kochs, G. Rammes) wurde Dr. Laura Starker auf dem SNACC 2007 im Rahmen des ASA in San Francisco mit dem "Resident Travel Award" ausgezeichnet.