mri

Archiv 2014

Am 22. November 2014 veranstaltete die Klinik für Anaesthesiologie der TU München ein Symposium ARDS und ECMO.

Wie bereits im vergangenen Jahr initierte die Klinik für Anaesthesiologie der TU München gemeinsam mit dem Mädchengymnasium Max-Josef-Stift in München vom 22. bis 26.9.2014 eine Aktionswoche unter dem Motto „Ein Leben retten. 100 Pro Reanimation“. An vier Tagen wurden dabei alle Schülerinnen der Jahrgangsstufen 6 bis 11 in Wiederbelebungsmaßnahmen theoretisch und praktisch unterichtet. Das Konzept sah dabei einen Unterricht einerseits durch Anästhestinnen und Anästhesisten der Klinik, andererseits durch zuvor speziell geschulte Lehrkäfte vor.

Herr Dr. D. Jordan erhielt im Rahmen des wissenschaftlichen Wettbewerbs "Posterpräsentationen" auf dem Hauptstadtkongress der DGAI den ersten Preis für seine Arbeit "Indikator zur Quantifizierung der Narkosetiefe mittels multimodaler Integration von Parametern der Standardüberwachung und der elektrischen Aktivität des Gehirns".

Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM)  hat den DEGUM-Promotionspreis an Frau Dr. V. Gürtler, Klinik für Anaesthesiologie der TU München, verliehen für die Arbeit "Kontrastmittelverstärkter Ultraschall zur Detektion von Endoleaks im Follow-up nach endovaskulärer Stentversorgung des infrarenalen Bauchaortenaneurysmas".