mri

Wissen schafft Heilung.

 

Arbeitsgruppe Intensivmedizin

Klinisch orientierte Fragestellungen werden entsprechend dem Leistungsspektrum unserer interdisziplinären anästhesiologischen Intensivstation auf den unterschiedlichsten Gebieten bearbeitet. Die Forschungsaktivitäten konzentrieren sich in verschiedenen Arbeitsschwerpunkten auf folgende Themen:

Arbeitsschwerpunkte

Akute Nierenschädigung

  • Einfluss der Zytokinkonzentration im septischen Schock auf die Organfunktion
  • Evaluation verschiedener Biomarker zur frühzeitigen Diagnose einer akuten Nierenschädigung
  • Mikrozirkulation des septisch bedingten Nierenversagens
  • Abgrenzung unterschiedlicher Pathomechanismen der zirkulatorisch bzw. septisch bedingten Nierenschädigung

Neuropeptide

  • Wertigkeit hypothalamischer und hypophysärer Botenstoffe bei zerebralen Blutungen und zerebralen Ischämien

Neuroinflammation

  • Bedeutung proinflammatorischer Mediatoren bei zerebralen Blutungen

Hämostase

  • Hämostase bei aneurysmatischer Subarachnoidalblutung

Rehabilitation und Metabolismus

  • Ernährung
  • Frühmobilisation
  • Intensive Care Unit Acquired Weakness (ICUAW)
  • Langzeit-Outcome nach Intensivaufenthalt

Mitarbeiter

Dr. Barbara Kapfer (Arbeitsgruppenleiterin, Schwerpunkt Organversagen)
PD Dr. Stefan J. Schaller (Arbeitsgruppenleiter, Schwerpunkt Rehabilitation)
Dr. Ralph Bogdanski
Dr. Martin Graeßner
Dr. Kristina Fuest
Dr. Markus Heim
Dr. Simone Kagerbauer
Dr. Silja Kriescher
Dr. Charlotte Lingg
Dr. Jan Martin
Dr. Jürgen Schneider
Sarah Grotheer

Zusammenarbeit mit anderen Wissenschaftlern

  • Prof. Dr. Eikermann, Beth Israel Deaconess Medical Center & Harvard Medical School, Boston, USA
  • Prof. Dr. rer. nat. Udo Gaipl, Laborleiter Strahlen-Immunbiologie der Strahlenklinik des Universitätsklinikums Erlangen
  • PD Dr. Klaus-Peter Janssen, Molekulare Tumorbiologie der Klinik für Chirurgie, Klinikum rechts der Isar
  • Prof. Dr. Lutz Renders, Dr. Claudius Küchle, II. Medizinische Klinik, Abteilung für Nephrologie, Klinikum rechts der Isar
  • Prof. Dr. Jürgen Schlegel, Institut für Pathologie, Klinikum rechts der Isar
  • Prof. Dr. Henning Wackerhage, Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften, Technische Universität München
  • Europäische Intensivgesellschaft (ESICM)
  • TIFOnet (Translationales intensivmedizinisches Forschungsnetzwerk Organdysfunktion)

Kontakt:
Dr. Barbara Kapfer, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Email: b.kapfer(at)tum.de
PD Dr. Stefan J Schaller, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Email: s.schaller(at)tum.de