mri

Wissen schafft Heilung.

 

Sprechstunden, Ambulanzen und Besuchszeiten

Prämedikationsambulanz

Ein wichtiger Termin vor einer Operation – ob stationär oder ambulant – ist für jeden Patienten der Besuch in der Prämedikationsambulanz. Hier wird der Gesundheitszustand eines Patienten nochmals von einem Anästhesisten untersucht und festgestellt, ob dieser narkosetauglich ist und ob vor der Operation noch medizinische Maßnahmen erforderlich sind. Gegebenenfalls werden hier weitere Labor-, Röntgen- oder Ultraschalluntersuchungen veranlasst und versucht, den Gesundheitszustand des Patienten durch eine Anpassung der Medikation auf die Besonderheiten des Eingriffs präoperativ zu verbessern.

In einem vorbereitenden Narkosegespräch werden im Dialog mit dem Patienten und mit Rücksicht auf seinen individuellen Zustand und größtmöglichen Komfort ein geeignetes Narkoseverfahren festgelegt und der Ablauf der Operation sowie eventuelle Risiken erläutert. Auch über Nachwirkungen und eine mögliche postoperative Intensivbehandlung werden Sie hier informiert. Neben der allgemeinen Aufklärung über das Narkoseverfahren und alle damit zusammenhängenden Abläufe bietet der Termin vor allem Raum für Fragen und Unklarheiten auf Seiten des Patienten.

Weiterführende Informationen zur Anästhesie im Allgemeinen und die verschiedenen Narkoseverfahren finden Sie auf der Seite Allgemeine Informationen für Patienten.

Anmeldung:
Tel. 089 4140-6063
Mo bis Do: 10–18 Uhr
Fr: 10–16 Uhr
So: 16–19 Uhr

 

Zentrum für Interdisziplinäre Schmerztherapie (ZIS)

Anmeldung:
Tel. 089 4140-4613
Mo bis Do: 8:30–14 Uhr
Fr: 8–13 Uhr

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Zentrums für Interdisziplinäre Schmerztherapie (ZIS).

 

Intensivstationen:

Die Besuchszeiten unserer Intensivstationen sind flexibel. Viele pflegerische und therapeutische Maßnahmen konzentrieren sich auf den Vormittag, deshalb empfehlen wir Ihnen die Zeit von 15.00 bis 20.00 Uhr. Wir bitten Sie um Verständnis, dass Wartezeiten und Unterbrechungen während Ihres Besuches nicht immer vermeidbar sind. Individuelle Absprachen mit der zuständigen Pflegekraft sind jederzeit möglich.

Bitte haben Sie Verständnis, dass nur die nächsten Angehörigen Patienten auf den Intensivstationen besuchen dürfen.

Hier sind weitere Informationen abrufbar für Angehörige von Patienten der Intensivstation I bzw. Intensivstation II.